Madonna mit Kind

Barnaba da Modena wurde vermutlich zwischen 1328 und 1330 geboren und verstarb nach 1386. Seinem venezianisch-byzantinischen Stil blieb der italienische Maler bis zu seinem Tod in all seinen Werken treu. Von seinem in diesem Mosaik thematisierten Werk “Madonna mit Kind” existieren mehrere Versionen, die teilweise von ihm selbst, oft aber auch von Nachahmern nach ihm gemalt wurden. Das Originalbild entstand wahrscheinlich um 1385 in Tempera auf Holz. Es hat die Maße 56,5×35,5cm. In dem goldenen Rahmen außen herum stehen die lateinischen Worte “Salve Regina misericordia(e) (vi)t(ae) dulcendo e spes nostra – salve te clamamus” geschrieben. Diese bedeuten so viel wie “Sei gegrüßt, o Königin, Mutter der Barmherzigkeit; unser Leben unsere Wonne und unsere Hoffnung, sei gegrüßt! Zu dir rufen wir verbannte Kinder Evas…”. Es sind die ersten Verse des “Salve Regina”. Im Nimbus der Madonna sind die Worte “(Ave) gracia ple(na)” zu lesen, welche ein Engelsgruß und ein Mariengebet sind. Außerdem hält das Jesuskind ein Schriftband in der Hand mit der Inschrift “Beati qui audiunt ve(rbum dei et custodiunt)”. Übersetzt also “Selig sind die, die das Wort Gottes hören und bewahren.”(Lukas 11, 28)

Dieses Keramik-Mosaik konnte dank einer Einzelspende von Dunja Paasch als Keramik-Mosaik geschaffen werden.

Ein kleines Bild des Original mit gekennzeichnetem Ausschnitt wird bald gezeigt werden.